Österreichische Staatsmeisterschaft Women Vorschau

Ab Samstag findet die Österreichische Staatsmeisterschaft der Damen in Dornbirn statt.

Neben dem Titel geht um die Qualifikation zur WFDF 2018 World Ultimate Club Championships (WUCC) in in Cincinnati vom 14 bis zum 21 Juli 2018.

2015 haben noch acht Damenteams teilgenommen, 2017 werden es nur vier sein.

Box-Wien-ÖStM-UW-2016

 

Box aus Wien wird versuchen den 6. Titel in Folge zu gewinnen. Im Gegensatz zur EUCR East wo die Qualifikation zum Finale in Caorle im Game -to-Go gegen Troubles Warsaw verpasst wurde werden einige Box Nachwuchsspielerinnen, die nach der European Youth Ultimate Championship das Regionalsturnier ausgelassen haben, zum Kader stoßen. Ob die Box Dominanz der letzten Jahre nach dem eingeleiteten Generationswechsel bestehen bleibt wird sich zeigen.
Mantis aus Wien geht nach dem deutlichen 15:8 Sieg über die Meisterinnen bei den Regionals als Favorit ins Rennen. Zum dominanten Regionals Kader (kein Team konnte 10 Punkte gg Mantis erzielen) stoßen noch W.underteam Spielerinnen die die europäische Serie im Mixed Bewerb bestritten haben. Nach einer dramatischen Final Niederlage gegen die Rivalinnen von Box im letzten Jahr wollen die Damen von Mantis Heuer erstmals Meister werden.
Mehr zu den beiden Teams in dieser Saison gibt es hier und in diesem Podcast.

EUCR_20170827_094228_108

 

Herausgefordert werden die zwei Wiener Teams von Catchup Women Graz und INNsisters Tirol.

Nachdem in der Gruppenphase jeder gegen jeden gespielt hat kommt es am Sonntag zur Entscheidung mit Halbfinale und Finale.

Ich habe bei den Teams nachgefragt in der  “Saison” noch nicht in Erscheinung getreten sind:

catchup-swooshCatchup Women:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
Im vergangenen Jahr haben wir 4 neue Spielerinnen bekommen, wobei nur eine im diesjährigen Kader ist. Außerdem haben wir noch zwei weitere Spielerinnen mehr im diesjähringen Team, welche im letzten Jahr aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen konnten.
2 Spielerinnen aus unserem vorjährigen Team spielen dieses Jahr nicht aufgrund einer Verletzung und eines Umzugs.

Ist euer Kader in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Unser Kader ist auf jeden Fall in Bestbesetzung dieses Jahr. Es haben sich alle Spielerinnen verbessert seit letztem Jahr und wir haben starke Spielerinnen dazubekommen.

Ziel bei der ÖStM?
Wir wollen alles aus dem Team rausholen was wir können und unser bestmögliches Spiel spielen. Als Team wollen wir noch mehr zusammenwachsen und uns vom spielerischen her noch besser kennenlernen.

Wie schätzt ihr die Konkurrenz ein?
Stark, aber da wir in der Outdoorsaison bis jetzt nur gegen ein Team (Mantis, in Amsterdam) gespielt haben, wobei keines der Teams vollbesetzt war, können wir das schwer einschätzen.

innsistersINNsisters:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
Insgesamt hat sich der Kader im Vergleich zu den letzten Jahren vergrößert, wir haben viele Neuzugänge bekommen. Auch sind ein paar Spielerinnen wegen Umzug, Verletzungen usw. dieses Jahr nicht dabei.

Ist der Kader in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Vom derzeitigen Stand ist die Bestbesetzung, bis auf 2-3 verletztbedingte Ausfälle, dabei.

Ziel bei der ÖStM?
Sich im Vergleich zum letzten Jahr zu verbessern, und unser bestes Potenzial am Feld abzurufen. Dabei Stockerlplatz-Luft schnuppern wäre natürlich ein toller Beigeschmack.

Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
Die anwesenden Teams bei den Staatsmeisterschaften sind alle sehr stark. Nachdem Mantis bei der vergangenen EUCR ungeschlagen blieb, schätzen wir sie als Topfavoriten ein.

Am Sonntag gibt es die entscheidenden Spiele auf sportonlive.tv im Stream zu sehen.

 

 

Photocredit: Hans-Peter Zerlauth und OEFSV
Danke an die Teams für die Zusammenarbeit

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.