25. April 2018
von Peter
Keine Kommentare

1. Spieltag der Central European Series thebigEZ gg. FWD>>

Die Central European Ultimate Series ist in Wien angekommen und hatte zum Einstand das Duell Meister gg. Rekordmeister zu bieten. Im Rückspiel des ÖStM Finales trafen sich thebigEZ und FWD>> bei früh sommerlichem Prachtwetter.

Beide Teams sind nicht ganz in Vollbesetzung angetreten an den Aufstellungen ist allerdings zu erkennen das dieses Spiel ernst genommen wird.

30727186_159230371412211_4459075157406777344_o

The BigEZ starten mit Offense ins Spiel, nachdem ein langer Pass Richtung Endzone überworfen wird hat die FWD Defense gleich die Chance zum Break. Jakob Petz hohlt mit einem Footblock die Scheibe zurück und macht nach einigen Pässen das 1:1.

Auch die FWD O-Line braucht einen 2. Versuch. Der Rückkehrer Matthias Neubauer nach einer Frisbeepause 2017 fängt den Punkt zum 1:1.

Turnover beim letzten Pass in die Endzone, diesmal ist die D-Line eiskalt und stellt mit dem 1. Break auf 2:1

BigEZ zeigen sich unbeeindruckt 2:2

Der nächste umkämpfte Catch in  der Endzone. EZ mit Risiko zum 3:3.

Der Rekordmeister kommt in Scheibenbesitz und hält die Scheibe lange ohne zählbares. FWDs Offence verdient sich den Punkt nach geschickter Defense.

Big EZ gleicht aus danach ein gut vorbereiteter Huck auf Moritz Zellinger 5:4 für FWD

Der bester Offense Punkt bis dato für FWD. Ruhig wird von Seite zu Seite mit Raumgewinn gepasst. Das Mittel gegen die poachige D von BigEZ scheint gefunden. Ohne das der Stall wirklich hoch wird finden die FWD Spieler immer offene Anspielstationen bis in die Endzone.

Benjamin Kain gelingt ein Hanblock direkt vor der gegnerischen Endzone. Big EZ gelingt es die ersten Optionen in die Endzone zu verteidigen, FWD findet keinen Weg in die Endzone. Nachdem die Scheibe zurück erkämpft wurde nimmt die EZ-O-Line ein Time Out. Nach der Besprechungt folgt eine kontrollierte Offense zum Ausgleich.

Die Defense der EZ zeigt das sie genau so gut verteidigen kann wie die eigene Offense, FWD braucht lange um vor die Endzone zu kommen. Nachdem der Druck der Defense immer mehr steigt fliegt ein ehr riskante scheinender Hammer in die Endzone zum 8:7 und damit zur Halbzeit.
Beide Teams gelang es in der ersten Hälfte erst dem Gegner die Lust am hucken zu verderben und dann die Räume eng zu machen. Die junge D-Line von thebigEZ nimmt FWD die ersten Optionen weg und kommt immer besser ins Spiel. Bei FWD fehlt die Dynamik nach dem Turnover, ein Merkmal der D-Line von 2017. Beide O-Lines sind nicht Fehlerlos aber ohne Scheibe schwer zu spielen.

EZ startet mit einem Break aus der Pause.

Die FWD Oline wackelt, auch EZ hat Probleme die Chance zu verwerten. Am Ende gelingt EZ das 2. Break in Folge.

FWD hohlt sich das Break zurück nachdem die Lines ein mal die Rollen tauschen.

Beide Teams mühen sich zu ihre Ofense zu verwerten.

Während der sichersten Ofense der Halbzeit endet die Spielzeit. Es folgt der Universepoint im ersten Wiener Derby der Central European Ultimate Series.

Die thebigEZ Defense geht verstärkt von Alexander Spahlholz und Jakob Petz in den letzten Punkt mit der Chance den Heimsieg zu sichern. Die FWD>> Ofense spielt die Poach D ruhig aus, am Ende passt Moritz Zellinger zu Michael Zellinger. Beide Zellinger waren in der 2. Hälfte sehr auffällig.

31219299_161238691211379_6133023194845544448_o
Ungefähr 50 Zuschauer und das am Nebenfeld trainierende Mantis Team wurden Zeuge des ersten CEUS Spiels in Wien. Damit sind Catchup (15:11 gg. Cosmo Maribor) und FWD die Sieger der ersten Runde der Herren.
Am 29.4. spielt Catchup in Wien gg. thebigEZ.

28516729_150323312302917_3209502729952193215_o

23. April 2018
von Peter
Keine Kommentare

Autimate Propaganda Podcast #25 Mixed Nationalteam Coach Gerhard Thonhauser und CEUS

Ein kurzes Gespräch mit dem neuen Mixed Nationalteam Trainer Gerhard Thonhauser nach dem Mixed Team Tryout und eine Einstimmung auf den ersten Spieltag der Central European Ultimate Series.

30727186_159230371412211_4459075157406777344_o

20. April 2018
von Peter
Keine Kommentare

Autimate Propaganda Podcast #24 Rückblick auf das letzte Saisonwochenende der Saison 2017

Spät aber doch bringt der Autimate Propaganda Podcast die Saison 2017 zum Abschluss. 4 Interviews mit Spielern von HuskEZ, Mantis, Catchup und Box die im Laufe der gesamten Winterpause eingeholt wurden.
Nachdem die Saison 2017 damit erledigt ist kann der Pod nun nach Vorne auf die Saison 2018 blicken!

22096288_531697987168886_805639847719167927_o

2. Januar 2018
von Peter
Keine Kommentare

Österreich bei den 2018 WFDF World Under 24 Ultimate Championships

Am 7. Jänner starten die WFDF World Under 24 Ultimate Championships in Perth, Australien.
Dies wird die 4. U23 WM sein die der WFDF seit  2010 veranstaltet (2010 Florenz, 2013 Toronto, 2015 London). Der Veranstaltungsort auf der Südhalbkugel bringt die Namensänderung auf U24 WM mit sich, der zur Teilnahme berechtigende Stichtag blieb allerdings unverändert. Spieler die vor dem 1. Jänner 1994 geboren wurden dürfen teilnehmen.
Es werden Weltmeistertitel in Mixed, Women und Men ausgespielt, Österreich ist mit der Damen und Herren U24 vertreten.

Women

Das Österreichische U23 Damen Nationalteam war bei der letzten WM in London 2015 nicht vertreten.
Der Grund für das Ausbleiben der Nennung waren ÖFSV Regularien die Teilnahmen an Großturnieren mit dem Auge auf die Athletengesundheit beschränken und der daraus folgende Focus auf die EYUC in Frankfurt und die EUC in Kopenhagen. Die Bündelung der Kräfte war vor allem fürs U20 Team erfolgreich, 2015 in Frankfurt wurde Österreich Europameister.
2013 in Toronto steht also als einziges Turnier für das Team zu Buche. Damals wurde der 7. Platz von 9 erreicht.
Zwei Spielerinnen sind von 2013, wo dem Team der Spritsieg gelang, noch im Team: Capitänin Kathi Meissl und 2013 U23 WM Topscorerin Trixi Peterstorfer.
Vom U20 Europameisterteam 2015 sind 9 Spielerinnen im aktuellen Kader vertreten.
Als Coache ist Grisi Stelzhammer. Sie ist aktuell auch Damen Nationalteam Trainerin.
Beim Vorbereitungsturnier in Bologna konnte das Team den 3. Platz belegen und den Spirit gewinnen.
Link zum Kader
23032897_338366526629104_8220994996687772733_n

Los geht das Turnier in einem Round Robin mit alle 11 teilnehmenden Teams.
Vor dem Turnier trifft unser Team in einem Vorbereitungsspiel auf die Gastgeberinnen aus Australien.
Das Round Robin startet am 7.1. um 17h Ortszeit (10h unserer Zeit).
Um ins Halbfinale zu kommen muss man in der Gruppenphase Platz 4 belegen.

Men

Das Österreichische U23 Open Nationalteam konnte bei der letzten WM in London 2015 den 5. Platz belegen. Einzig Great Britain konnte sich von den europäischen Teams vor AUT platzieren.
Der Teilnahme war ein zähes Ringen zwischen den Spielern und dem Verband vorausgegangen. Einige Spieler durften  doppelt, in Kopenhagen und London, spielen. Der Verband wurde für die Kulanz mit einem groß aufspielenden Team belohnt das erst im Viertelfinale in einer Universepoint Schlacht gg. Japan aus dem Rennen um die Medaillen geworfen wurde.
Vom erfolgreichen 2015 Kader sind 5 Spieler übrig.
Die Österreichische U23 war bei allen 3 bisherigen Weltmeisterschaften vertreten. Der Trend der Endplatzierungen stimmt einen für das diesjährige Event mehr als positiv: 2010 10. Platz, 2013 7. Platz und 2015 5. Platz.
Betreut wird das Team von Michi Zellinger, er ist aktuell auch Trainer des Österreichischen Herren Nationalteams. Als Assistent und in Doppelfunktion Teammanager für beide Teams ist Felix Nemec mit von der Partie. Beide waren 2015 als Coach bzw. als Spieler in London.
Beim Vorbereitungsturnier Coppa 5 Nazioni in Bologna lief es mit nur einem Sieg nicht nach Wunsch. Im Oktober bei Bologna is Back konnte der 2. Platz erreicht werden. Finalgegner war die Italienische U24, in Perth gibt es ein wiedersehen.
Link zum Kader
22339573_805583256288806_1790941321704191161_o

Das Turnier startet mit einer 4er Gruppe.
Am Montag den 2.1. wartet der vermeintlich leichte Aufgalopp gg. Taiwan und am Nachmittag das Nachbarschaftsduell gg. Italien.  Am Dienstag gibt es die Gelegenheit zur Revanche gg. die U24 aus Japan.
Um in den Powerpool aufzusteigen und im Medaillenrennen zu bleiben muss man in der Gruppe den 2. Platz belegen.
Am Open Bewerb nehmen 16 Teams teil.

Mixed

Österreich sendet so wie 2015 kein Mixed Team zur U23 WM.
Für das Österreichische Mixede Team stehen 2010 und 2013 zwei 6. Plätze zu Buche.

Streaming

Bis jetzt ist kein Spiel unserer Teams am Livestream Schedule.
Gezeigt werden die Spiele am WFDF YouTube Channel.

Datum Event Wien ECT
Sonntag 7.1. Opening Ceremony 7:30
Mixed – Australia vs India 8:00
Montag 8.1. 2:00
Mixed – New Zealand vs Malaysia 4:00
6:00
Women’s – USA vs Colombia 8:00
Men’s – Germany vs Australia 10:00
Dienstag 9.1. 2:00
Women’s – Philippines vs Singapore 4:00
6:00
Mixed – Australia vs New Zealand 8:00
Men’s – TBD 10:00
Mittwoch 10.1. Women’s – Canada vs Australia 2:00
4:00
Women’s – Japan vs USA 6:00
8:00
Men’s – Australia vs TBD 10:00
Donnerstag 11.1. Women’s – Japan vs Colombia 2:00
4:00
Women’s – USA vs Canada 6:00
Mixed – QF TBD 8:00
Men’s – QF TBD 10:00
Freitag 12.1. Mixed – Semi TBD 2:00
Men’s – Semi TBD 4:00
6:00
Mixed Bronze 8:00
Men’s Bronze 10:00
Samstag 13.1. Women’s Bronze 2:00
Men’s Final 4:00
Mixed Final 6:00
Women’s Final 8:00
 Medal Presentations &
Closing Ceremony
9:30

Autimate Berichterstattung

Auf Facebook und auf Twitter kann man am laufenden bleiben, ich werde versuchen Berichte aus Perth zu bekommen. Die Zeitverschiebung machts nicht leicht.
Laura Posch und Luca Niederdorfer im Gespräch zu den jeweiligen Teams gibts in APP #23.

13. Dezember 2017
von Peter
Keine Kommentare

Autimate Propaganda Podcast #23 U24 WM Perth Vorbericht

Zurück nach 2 monatiger Podcast  Pause  geht es um die U24 Nationalteams und ums Crowdfunding auf https://www.startnext.com/autu24perth.
Bis Freitag 15.12. kann man den Teams noch unter die Arme greifen!
Den Teams folgen kann man auf https://www.facebook.com/autwu24 und https://www.facebook.com/autu23
Alle Infos zum Turnier findet man auf auf http://www.wu24perth.com/
22255037_328506700948420_6296542123947469350_o

18. November 2017
von Peter
Keine Kommentare

10 Million Discs Montenegro Episode 1

Autimate is on a hiatus.
But 10 Million Discs Montenegro is busy.
Our goal is to spread the principles of Spirit of the Game to every corner of Montenegro and encourage a generation of youth to get active and involved.  We start with the sport of Ultimate Frisbee, which recently became the first sport without referees to gain full Olympic recognition; it will probably also be the first Olympic team sport with men and women playing together.
www.10milliondiscs.org

IMG_2443

14. September 2017
von Peter
Keine Kommentare

Autimate Propaganda Podcast #20 ÖStM Nachbericht

Spiel.-innen der Top 4 Teams aus beiden Divisionen ziehen Bilanz übers Wochenende. Zu Wort kommen Sarah Huter, Daniela Setina, Annika Wolfsteiner, Kathrina Rieger, Sebastian Peterstorfer, Jürgen Sorger, Flo Walter und Dominik Reutterer.

21432807_1672978269393069_8297604692842234245_n