14. September 2017
von Peter
Keine Kommentare

Autimate Propaganda Podcast #20 ÖStM Nachbericht

Spiel.-innen der Top 4 Teams aus beiden Divisionen ziehen Bilanz übers Wochenende. Zu Wort kommen Sarah Huter, Daniela Setina, Annika Wolfsteiner, Kathrina Rieger, Sebastian Peterstorfer, Jürgen Sorger, Flo Walter und Dominik Reutterer.

21432807_1672978269393069_8297604692842234245_n

12. September 2017
von Peter
Keine Kommentare

EUCF 2017 AUT Pools im Überblick

Drei Teams vertreten Österreich beim EUCF in Caorle vom 29.9. bis 1.10.
Die verschiedenen Turnierformate und alle Infos im Link.

Livestreams vom EUCF 2017 gibt es auf Fanseat.
Die Podcast Folge 16 erinnert Euch wie sich die drei Teams qualifiziert haben.
EUCR_20170826_132857_011

 

7. September 2017
von Peter
Keine Kommentare

Vorschau ÖStM Men

Ab Freitag findet die Österreichische Staatsmeisterschaft der Männer in Dornbirn statt.

Neben dem Titel geht um die Qualifikation zur WFDF 2018 World Ultimate Club Championships (WUCC) in in Cincinnati vom 14 bis zum 21 Juli 2018.

2016 haben noch zehn Herren Teams teilgenommen, 2017 werden es nur sieben sein.

ÖStM-UO-2016-Catchup

 

Catchup aus Graz wird versuchen den Titelgewinn vom letzten Jahr zu verteidigen. Nach einer vom Ergebnis her erfolgreichen aber leistungsmäßig nicht ganz zufriedenstellenden EUCR East erwarten die Grazer wieder um den Titel mitspielen zu können. Ob die zwei Wochen seit den Regionals reichen die aufgezeigten Schwächen zu beseitigen wird sich zeigen.
INNsiders Kundl hatten frustrierende Regionals zu verdauen wo nach drei Niederlagen am Sonntag die Qualifikation fürs EUCF in Caorle mit 12 aktiven Spielern nicht gelingen konnte. Der im Vergleich zu den Regionals entspannte Schedule bei der ÖStM und die kürzeste Anreise aller Teams nach Dornbirn sollten einen Vorteil  und die Kundler zu einem gefährlichen Titelaspiranten machen.
Forward Wien konnte sich beim EUCR von den österreichischen Teams am besten präsentieren und die Region suverän gewinnen. Nach zweijähriger Durststrecke ist FWD>> Heuer der Topfavorit.
Von den großen 4 Teams sind the bigEZ der größte Außenseiter auf den Titel. Der Einbau von vielen Jungen nach einer schwierigen Saisonvorbereitung mit Verletzungen und Abgängen ist noch nicht komplett vollzogen in einigen Phasen bei der EUCR-E konnten die Wiener allerdings schon ihr Potential aufblitzen lassen
Mehr zu den vier Teams in dieser Saison gibt es hier und in diesem Podcast.

DSC07484

 

Herausgefordert werden die vier dominanten Teams der vergangenen Jahre von Mosquitos Klosterneuburg, DiscoboyEZ und Rheidivers Hohenems.

Nachdem einer Gruppenphase mit einer Dreier.- und einer Vierergruppe kommt es am Sonntag zur Entscheidung mit Halbfinale und Finale.

Ich habe bei den Teams nachgefragt in der  “Saison” noch nicht in Erscheinung getreten sind:

logoDiscoboyEZ:

Wie schaut euer Kader in Dornbirn aus?
Benjamin Jaegle
Andreas Prischl
Paul Stein
Florian Kabinger
Fritz Langthaler
Lukas Wiehart
Andi Skyllouriotis
Max Obermayer
Jan Staniewicz
Daniel Kalcik
Lorenz Köllbichler
Konstantin Kuzmanovski
Lukas Knechtl

Jan Staniewicz und ich (Andreas Prischl) sind auf jeden Fall neu, weil es unsere erste Saison mit den DiscoboyEZ ist.
Bis auf Benjamin Jaegle und Lukas Wiehart sind alle anderen Teammitglieder noch oder gerade nicht mehr Jugendspieler bei den HuskEZ und haben daher schon Erfahrung mit mehreren EÖFC-Teams gesammelt.
Zumindest von Max Kraus und Tobias Rettl weiß ich, dass sie letztes Jahr noch mit den DiscoboyEZ gespielt haben, und 2017 mit BigEZ spielen werden.

Ist der Kader in in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Ein für die DiscoboyEZ vorgesehener Spieler ist leider beruflich verhindert. Am wichtigsten ist, dass BigEZ in Bestbesetzung in Dornbirn antritt.
Und wenn sie das tun, dann bedeutet das für uns als Zweit-Team ebenso, dass wir ebenso in Bestbesetzung antreten!
In dieser Konstellation haben wir noch nie zusammen auf einem Turnier gespielt.
Alleine der Umstand, d a s s unser Verein mit zwei Open-Teams antreten kann, ist eine große Freude vor allem für uns DiscoboyEZ-Spieler, die diese Möglichkeit nutzen können.
Hut ab vor der Leistung unseres Open-Trainerteams und unserer HuskEZ-Trainern und -Trainerinnen, deren harte Arbeit schon damit Früchte trägt. Ob wir das dann auch kompetitiv umsetzen können, liegt ganz an uns.

Ziel bei der ÖStM?
Die Entwicklung betreffend:
Als DiscoboyEZ sind wir das Entwicklungs-Team der Open-Division unseres Vereins.
Wenn unsere Arbeit auf diesem Turnier einen Beitrag dazu leisten kann, dass mehr als fünf oder sechs Spieler in den nächsten 2-3 Jahren dieses Turnier mit BigEZ bestreiten oder in ein Nationalteam einberufen werden, ist das Entwicklungsziel voll erreicht.
Die Platzierung betreffend:
Platz 5 ist ein realistisches Ziel, für das wir hart arbeiten werden müssen.
Am Freitag werden wir es BigEZ im Eröffnungsspiel so schwer wie möglich machen, damit sie sehen, woran sie noch feilen können.
Für uns als Open-Division ist das kompetitive Ergebnis von BigEZ ebenso wichtig.
Viele unserer HuskEZ spielen jede Woche mit einigen Spielerinnen von Box zusammen. Es wäre schön, wenn auch die sich gegenseitig unterstützen könnten, zum Beispiel auf der Sideline.
Den Spirit betreffend:
In meiner kurzen Zeit in der Open-Division bin ich im eigenen Team auf die Mär gestoßen, dass unsere Open-Teams in den Spirit-Ergebnissen nicht gut abschneiden würden.
Ich glaube, dass sowohl die Spirit-Ergebnisse dieser Saison als auch der von mir wahrgenommene Spirit im Team diese Mär wiederlegen.
Jetzt können die jungen und neu dazu gekommenen Spieler zeigen, dass sie Verantwortung für den Spirit übernehmen.

Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
Meine persönliche Wahrnehmung ist hier sehr begrenzt. Was ich sagen kann:
FWD konnte ich auf der EUCR in mehreren Spielen beobachten. Wahnsinnsstark, momentan der Favorit.
theBigEZ: Mit grün-weißer Brille gesehen: Das stärkste Team der Welt!
Innsiders: Schon mit dem sehr kleinen Kader waren sie auf der EUCR sehr stark. Da ist viel drin.

mq-logo-whiteMosquitos:

Ist der Kader in in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Schwer zu sagen im Moment gibt es sowas wie eine Bestbesetzung noch nicht weil das Open Programm bei uns noch ziemlich frisch ist.

Ist der Kader in in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Der Kader ist am Freitag Abend beim Spiel gegen FWD auch noch nicht komplett.

Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
FWD scheint nach der EUCR-Favorit zu sein. Könnte es schwieriger machen. Bin gespannt ob sie den Fokus trotz des starken Abschneidens bei der EUCR halten können.
Die drei anderen Teams würde ich auf einer Stufe sehen wobei EZ stärker spielen muss als auf der EUCR um eine Chance zu haben.

Ziel bei der ÖStM?
5ter werden und ein gutes Wochenende haben um dem jungen Programm einen Push für das nächste Jahr haben. Gegen die Top 4 so lange wie möglich versuchen konstantes Ultimate zu spielen.

 

rheindivers-officialRheindivers:

Ist der Kader in in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Nein unser Kader ist nicht in Vollbesetzung am Start. Uns fehlen drei Stammspieler. Wir haben seid 2016 zahlenmäßig einen starken Zuwachs bekommen. Dieser setzt sich zusammen aus erfahrenen Spielern aus Wien, die in die Heimat zurück gekehrt sind, und neuen Spielern.

Ziel bei der ÖStM?
Unser Ziel bei der ÖStM ist es Erfahrung zu sammeln und in jedem Spiel unser bestes zu geben. Unsere Chancen sehen wir realistisch, versprechen aber, dass wir so gut es geht dagegen halten werden und um jeden Punkt kämpfen werden. Wir sehen die Chance darin, den neuen Spielern hautnah zu zeigen, wie schönes Ultimate gespielt werden kann.

Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
Leider ist die Anzahl der Open Teams die nach Dornbirn kommen sehr gering. Die ersten vier Plätze werden sich FWD, CG, EZ und die Innsiders ausmachen. Vielleicht können aber die Mosquitos überraschen und unter die ersten 4 kommen. Wir werden mit den discoboyEZ um den 6. Platz kämpfen.

 

Am Sonntag gibt es die entscheidenden Spiele auf sportonlive.tv im Stream zu sehen.

Photocredit: Matthäus Hadamik und OEFSV
Danke an die Teams für die Zusammenarbeit

7. September 2017
von Peter
Keine Kommentare

Österreichische Staatsmeisterschaft Women Vorschau

Ab Samstag findet die Österreichische Staatsmeisterschaft der Damen in Dornbirn statt.

Neben dem Titel geht um die Qualifikation zur WFDF 2018 World Ultimate Club Championships (WUCC) in in Cincinnati vom 14 bis zum 21 Juli 2018.

2015 haben noch acht Damenteams teilgenommen, 2017 werden es nur vier sein.

Box-Wien-ÖStM-UW-2016

 

Box aus Wien wird versuchen den 6. Titel in Folge zu gewinnen. Im Gegensatz zur EUCR East wo die Qualifikation zum Finale in Caorle im Game -to-Go gegen Troubles Warsaw verpasst wurde werden einige Box Nachwuchsspielerinnen, die nach der European Youth Ultimate Championship das Regionalsturnier ausgelassen haben, zum Kader stoßen. Ob die Box Dominanz der letzten Jahre nach dem eingeleiteten Generationswechsel bestehen bleibt wird sich zeigen.
Mantis aus Wien geht nach dem deutlichen 15:8 Sieg über die Meisterinnen bei den Regionals als Favorit ins Rennen. Zum dominanten Regionals Kader (kein Team konnte 10 Punkte gg Mantis erzielen) stoßen noch W.underteam Spielerinnen die die europäische Serie im Mixed Bewerb bestritten haben. Nach einer dramatischen Final Niederlage gegen die Rivalinnen von Box im letzten Jahr wollen die Damen von Mantis Heuer erstmals Meister werden.
Mehr zu den beiden Teams in dieser Saison gibt es hier und in diesem Podcast.

EUCR_20170827_094228_108

 

Herausgefordert werden die zwei Wiener Teams von Catchup Women Graz und INNsisters Tirol.

Nachdem in der Gruppenphase jeder gegen jeden gespielt hat kommt es am Sonntag zur Entscheidung mit Halbfinale und Finale.

Ich habe bei den Teams nachgefragt in der  “Saison” noch nicht in Erscheinung getreten sind:

catchup-swooshCatchup Women:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
Im vergangenen Jahr haben wir 4 neue Spielerinnen bekommen, wobei nur eine im diesjährigen Kader ist. Außerdem haben wir noch zwei weitere Spielerinnen mehr im diesjähringen Team, welche im letzten Jahr aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen konnten.
2 Spielerinnen aus unserem vorjährigen Team spielen dieses Jahr nicht aufgrund einer Verletzung und eines Umzugs.

Ist euer Kader in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Unser Kader ist auf jeden Fall in Bestbesetzung dieses Jahr. Es haben sich alle Spielerinnen verbessert seit letztem Jahr und wir haben starke Spielerinnen dazubekommen.

Ziel bei der ÖStM?
Wir wollen alles aus dem Team rausholen was wir können und unser bestmögliches Spiel spielen. Als Team wollen wir noch mehr zusammenwachsen und uns vom spielerischen her noch besser kennenlernen.

Wie schätzt ihr die Konkurrenz ein?
Stark, aber da wir in der Outdoorsaison bis jetzt nur gegen ein Team (Mantis, in Amsterdam) gespielt haben, wobei keines der Teams vollbesetzt war, können wir das schwer einschätzen.

innsistersINNsisters:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
Insgesamt hat sich der Kader im Vergleich zu den letzten Jahren vergrößert, wir haben viele Neuzugänge bekommen. Auch sind ein paar Spielerinnen wegen Umzug, Verletzungen usw. dieses Jahr nicht dabei.

Ist der Kader in Bestbesetzung in Dornbirn am Start?
Vom derzeitigen Stand ist die Bestbesetzung, bis auf 2-3 verletztbedingte Ausfälle, dabei.

Ziel bei der ÖStM?
Sich im Vergleich zum letzten Jahr zu verbessern, und unser bestes Potenzial am Feld abzurufen. Dabei Stockerlplatz-Luft schnuppern wäre natürlich ein toller Beigeschmack.

Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
Die anwesenden Teams bei den Staatsmeisterschaften sind alle sehr stark. Nachdem Mantis bei der vergangenen EUCR ungeschlagen blieb, schätzen wir sie als Topfavoriten ein.

Am Sonntag gibt es die entscheidenden Spiele auf sportonlive.tv im Stream zu sehen.

 

 

Photocredit: Hans-Peter Zerlauth und OEFSV
Danke an die Teams für die Zusammenarbeit

28. August 2017
von Peter
Keine Kommentare

APP #16 EUCR E Ergebnisse

Neugierig, wie das genau war bei der EUCR im Halbfinale zwischen box und Mantis oder beim Universepoint im kleinen Finale von Catchup Graz gegen INNsiders? In der APP#16 sprechen Annika Wolfsteiner, Matt, Clarke, Tom Mitterer, Jan Bobinec, Ráchel Tošnerová, Lukas Dobranowski, Lorenz Zerlauth und Carmen Krail übers Abschneiden ihrer Teams am Wochenende.
001

25. August 2017
von Peter
Keine Kommentare

EUCR East Men vom Freitag und ein Ausblick aufs Wochenende wo alle 3 Divisions Regionals spielen

Bilanz vom ersten Turniertag beim EUCR East mit zwei Spielen für alle Open Teams. Morgen gehts weiter mit dem Start des Damen und Mixed Turniers.

http://euf.ultimatecentral.com/e/eucre-ow-2017

http://euf.ultimatecentral.com/e/eucre-x-2017

eucre_fr 007