Paganello Ausblick 2013

| Keine Kommentare

Zwei große Glaubensgemeinschaften feiern zu Ostern in Italien nur 350km von einander entfernt ihr größtes Fest.
Die Katholiken feiern in Rom und die Scheibenjünger feiern in Rimini. Im Enthusiasmus der Pilger ähneln sich die Ereignisse, in Rom ist dieser jedoch durch jüngeres Personal neu entfacht worden wohingegen Paganello als große Pilgerstätte am absteigenden Ast zu sein scheint. Personalmäßig und zeremonienmäßig ändert sich in Rimini auch seit Jahren nichts. Einzig die teilnehmenden Teams werden weniger. 2011 waren noch 110 Teams im frühlingshaften Italien dabei 2013 nur mehr 64. Gesundschrumpfen nennt man das dann wohl.

Der Festivalcharakter geht vielleicht ein wenig verloren aber Top Spieler aus der ganzen Welt werden noch immer angezogen vom Wettkampf um die begehrten Sonnenschirme.

Österreich ist in der Gesamt Nationenwertung in der Turnierhistorie 4., noch vor der Gastgebernation. Die Catchup Juniors sind sogar gerade Titelverteidiger und werden es mindestens noch ein Jahr bleiben nachdem in diesem Jahr kein Juniorswettbewerb stattfindet. Ob der Sonnenschirm in Graz bleiben darf oder morgen in einem Kofferraum gen Italien reist ist mir nicht bekannt. Ich und alle aufmerksamen Drehscheibe Leser brennen auf Updates über den Verbleib der Trophäe.
2008  konnten die Flugsaurier den Juniorsbewerb gewinnen und 2009 den Titel sogar verteidigen.
Die Groove Connection konnte sich in grauer Vorzeit auch 2 mal den Titel im Openbewerb sichern (1993,1994).

Paganello ist bekannt für seine zusammen gewürfelten Teams, seien es die All-Star Teams die aus Übersee kommen seien es Europäische Spielgemeinschaften die auflaufen um die Amis Jahr zu fordern (UTI, Sexxxxpensive….).
In den letzten Jahren gab es einige erfolgreiche österreichische Pick Up Spieler die sich am Ende feiern lassen konnten.
Die Bollywood Swing Kings aus Belgien gewannen 2010 mit einigen heimischen Verstärkungen den Juniorswettbewerb und im letzten Jahr konnte Michi Zellinger mit Scandal (USA) den Sieg feiern.

Nach dem Erfolg letztes Jahr spielen heuer 3 Zellingers mit Scandal (Michi nur als Partysupport, Hannes und Mo). Der Kader ist nicht so gespickt mit weltbekannten US-Größen wie letztes Jahr, man darf aber wohl wieder auf eine Modenschau im Finale hoffen zumindest aber gepflegte Gesichtsbehaarung.

Mindestens zwei weiter Austro-Pick-Ups spielen noch in Rimini. Allerdings in der Mixed Division mit irgendwelchen Kanadiern wo man den Teamnamen nicht so exact weiß wie die anrüchigen Roundupspiele die bis ins letzte Detail geplant werden.

Das Österreichische Damen Beach Team startet die Vorbereitung für Barcelona unter der Leitung eines Dreigestirns (Babsi Helbich, Eva Lackerbauer, Waltraut Schachinger). Das Seeding als Fünfter zu halten wäre sicher ein Erfolg. In Rimini kann man sich noch mit Damen Nationalteams der Nachbarn aus Deutschland und der Schweiz messen. Für unser Team steht aber erstmal im Vordergrund sich zusammenzuspielen.

Im Mixed Bewerb treten zwei Österreichische Teams an. INNsiders geseedet an 8 und das Beach Nationalteam geseedet an 15. Der starke Auftritt der Tiroler im letzt jährigen Openbewerb (10.Platz) ist wohl der Grund für das gute Seeding welches in der Gruppe ein Zusammentreffen mit dem Titelverteidiger Made in U.S.S.R. garantiert.
Österreich Mixed, immerhin WM 8. 2011, ist nur im Mittelfeld des mit Juniorsteams aufgestockten Mixedbewerb geseedet. Ob die Tiroler Truppe die zum Spaß hinfährt oder das Nationalteam für das im Herbst schon Tryouts stattfanden am Ende vorne liegen wird werden wir bei der Osterjause in Österreich sicher gespannt verfolgen.
Auch von Interesse wird das abschneiden des Nationalteams gegenüber den Auswahlmannschaften aus Deutschland, Belgien, Irland, Schweiz und Frankreich sein. Mit Belgien misst man sich schon in der Gruppe. Für die von Göran und Jackxon geleitete Truppe ist es ebenfalls der Aufgallop für die Beach-EM im Sommer.

Im Vorfeld habe ich mir Rat vom immer wieder gerne gesehenen Autimate Gastautor Jason geholt und der hat ungefragt Endplatzierungstips für die Österreichischen Teams abgegeben. Ich lasse mich da natürlich nicht lumpen und werde dagegenhalten. Ich bin sehr gespann wer am Ende besser rät. Wir beide wissen natürlich nur wenig über die Zusammensetzung der Österreichischen Teams und gar nichts über andere Teams.

Jason: AUT Women 9., INNsiders 14, AUT Mixed 15.

Peter: AUT Women 7., AUT Mixed 9., Innsiders 11.

Wenn man beim Ostereiersuchen mal Pause machen muss oder einem der Schinken bei den Ohren raus kommt kann man gemütlich zu Hause einige Spiele ansehen. Strizna bietet diesen Service an. Strizna zeigt übrigens auch die EBEL (Erstebank Eishockey Liga), genauso wie Laola1 (kleiner Wink mit dem Zaunpfal).

Schlechtes Gewissen habe ich auf Grund meiner Unwissenheit diesmal auch ausnahmsweise keines weil die Herren und Demen bei SkydMagazine auch nicht viel schlauer sind als ich.

Am Ball bleiben kann man bei Get Horizontal und wenn man die auf Facebook sekiert kann man sicher Updates zu den Österreichischen Teams bekommen

 

Fotos www.paganello.com

Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort