EUC Regionals East Men Vorschau

Ab Freitag findet das Eastern Region Qualifikations Turnier (EUCR-E) der European Ultimate Championship Series (EUCS) in  Maria Enzersdorf statt.
Es geht um die Qualifikation zum European Ultimate Championship Final (EUCF) in Caorle vom 29.9.-1.10.

2016 hatte die East Region noch 5 Startplätze beim EUCF, nach einem unterdurchschnittlichen Abschneiden beim EUCF 2016 in Frankfurt geht es 2017 nur mehr um 4 Plätze beim Finale. Daraus ergibt sich das der Verlierer des kleinen Finales am Schluss des Turniers gegen den Fünft platzierten im “Game-to-Go” um das Recht spielt in Caorle mitzuspielen.
20160828_143125_0077

 

Österreichische Teams müssen keine Qualifikation spielen, die Österreichische Staatsmeisterschaft von 2016 bestimmt die Teams mit einem Startplatz fürs EUCR . Maximal darf Österreich fünf Teams entsenden. Der 5. Startplatz bei den Regionals wurde dieses Jahr nicht in Anspruch genommen.
Es treten die selben vier Teams aus Österreich an wie im vergangenen Jahr Catchup, Innsiders, FWD>>, the Big EZ. Nachdem das Turnier letztes Jahr mehr als erfolgreich aus österreichischer Sicht war, sind die Teams 1. (CG) ,2.(Inn) ,3.(FWD) und 6. (EZ) geseedet.
Im EUCR-E 2016 wurden die Seeding Positionen erspielt, die ÖStM 2016 bestimmt wer, welchen Seed einnimmt. Für den Rest der Region gab es zwei Qualifikationsturniere, eines in Sardice und eines in der South-East Section (da lässt sich nichts finden Nova hat sich jedenfalls qualifiziert).

Beim EUCR-E 2016 in St. Pölten konnte FWD>> ungeschlagen das Turnier gewinnen, Innsiders setzten sich im Semifinale gg. Catchup durch, die wiederum im kleinen Finale gg. FUJ aus Prag im Universe Point die Oberhand behielten. Im Spiel um den 5. Platz, und damit dem Ticket zum Finale, unterlagen Big EZ 15:7 gg. Yellow Block aus Prag.

19055364_1442634762426309_4405321178873843148_o

 

Das Turnier in der Südstadt wird mit 12 Teams gespielt und mit zwei Sechser-Pools gestartet. Der Gruppen Erste und Gruppen Zweite kommt ins Halbfinale, man muss Gruppen 4. werden um theoretisch noch die Chance aufs Game-to-Go zu haben.

A Pool

  • 1. Catchup Graz
  • 2. FWD>>
  • 3. thebigEZ
  • 4. FUJ (Cz)
  • 5. Mojra (Pl)
  • 6. Outsiterz (Svk)

B Pool

  • 1. INNsiders Open
  • 2. Prague Devils (Cz)
  • 3. Girls Stay Home (Pl)
  • 4. Yellow Block open (Cz)
  • 5. Cosmo Maribor (Sl)
  • 6. Nova (Ukr)

EUCR_2016_gala_45

 

Ich habe bei den Österreichischen Teams nachgefragt wie sie ins Turnier gehen:

catchup-swooshCatchup:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
Wir haben 8 Neuzugänge, davon 4 aus dem eigenen Nachwuchs, 2 Rookies und 2 Legionäre. Wir haben 6 Spieler die Catchup verlassen haben, davon spielt 1 Spieler in einem anderen Verein, die anderen sind verzogen oder spielen nicht mehr Open. Insgesamt ist der Kader im Schnitt etwas jünger als im Vorjahr.
Ist der ganze Kader in der Südstadt am Start?
Nein, 3 Nachwuchsspieler werden noch nicht im Kader eingesetzt. Außerdem haben wir Spieler mit Verletzung, die noch nicht einsatzfähig sind oder nicht in Österreich. Im Großen und Ganzen sind wir aber breit und tief genug aufgestellt, um ordentliche Spiele abzuliefern.
Ziel bei der EUCR?
Die Quali für EUCF schaffen!
Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
Jedes Jahr wird es enger um die 4 Startplätze. Wir sind in Pool A auf 1 geseedet. In diesem Pool dürften wohl die meisten Favoriten auf einen Startplatz bei der EUCF sein. Die Teams, die wir 2017 beobachten konnten, waren FWD, EZ, FUJ – all diese Teams haben qualitativ jedenfalls das Zeug dazu sich einen Startplatz zu erspielen. Mojra, INNsiders und die Prague Devils dürften, was man aus dem Vorjahr sagen kann, ebenfalls große Chancen aufs Semifinale haben. Es wird für uns bereits in der Gruppenphase kein einfaches Spiel geben und möglicherweise muss man auch in der KO-Phase noch einmal gegen ein Team aus derselben Gruppe ran. Wir erwarten uns jede Menge enge Spiele bei denen oft nur Kleinigkeiten entscheiden werden!

Nennenswerte personelle Veränderungen zum EUCR-E 2016: (-) Valentin Vogl, (-) Paul Dragaschnig, (+) Felix Mehsner, (+), Benjamin Kain, (+) Fabio Ronchetti

innsiders-eagle-sub-blackInnsiders:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
Der Kader ist fast gleich wie im letzten Jahr, wir haben nur einen Spieler dazu bekommen
Ist der ganze Kader in der Südstadt am Start?
D
er ganze Kader ist nicht am Start
Ziel bei der EUCR?
Wir wollen kein Backdoor-Game spielen müssen.
Wie schättz Ihr die Konkurrenz ein?
Die 4 Österreicher, Nova und Yellow Block werden sich vermutlich die Quali-Plätze ausspielen

Nennenswerte personelle Veränderungen zum EUCR-E 2016: (-) Mark Michael Huber, (-) David Hutter, (-) Sebastian Petersdorfer, (-) Moritz Kruckenhauser

20160827_164805_0097

 

fwd-1 FWD>>:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
*Coach, **Captain, >Rookie, >>Return
#42 Stefan Csizmazia
#71 David Doppelbauer
#40 Leon Dovits
#72 Paul Dragaschnigg>
#48 Adrian Ernst
#97 Flo Kain*
#13 Jasper Kielstein>
#37 Julian Menz>>
#32 Felix Nemec*
#11 Jan Nowak
#1 Philipp Palle
#77 Niko Rapottnik
#12 Dom Reutterer**
#22 Basti Ries
#5 Marian Stoschitzky
#87 Daniel Stumvoll>>
#93 Jakob Taubald*
#27 Moritz Zellinger>>
#22 Michael Zellinger
#30 Lorenz Zerlauth

Ist der ganze Kader in der Südstadt am Start?
Bei uns ist der ganze Kader vor ort, einzig Stefan Csizmazia ist fraglich, der wird vielleicht Papa an dem Wochenende.
Ziel bei der EUCR?
Ziel für die EUCR ist die Generalprobe vor der Staats und Qualifikation für die EUCF in Caorle.
Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
Wir schätzen unseren Pool weitaus stärker ein als den anderen. Es kann also alles passieren. FUJ haben wir schon auf Windmill (mit schwächerem Roster) getroffen und nicht gut abgeschnitten. Wir haben also mindestens 3 Teams die aus unserem Pool im Finale stehen können. Das Backdoorgame wollen wir unbedingt vermeiden. Da es bei der EUCF keinen Elitepool mehr gibt, ist dort das Feld auch gemischter, wir sind uns noch nicht sicher ob das ein Vorteil ist

Nennenswerte personelle Veränderungen zum EUCR-E 2016: (-) Hannes Zellinger, (-) Matthias Neubauer, (+) Jan Nowak, (+) Jasper Kielstein, (+) Moritz Zellinger, (+) Leon Dovits, (+) Paul Dragaschnig, (+) Julian Menz

thebigezthe Big EZ:

Wie hat sich der Kader verändert im Vergleich zu 2016?
Wir haben zu Beginn der Saison einen Trainingskader gebildet, der 32 Spieler umfasst. Der Kader wurde gegenüber 2016 deutlich verjüngt, die neuen Spieler hab ich gekennzeichnet:
Aus diesem Kader stellen wir die Turnier-Teams zusammen. Bei EUCR treten wir mit folgendem Team an:
 Lukas BAAR
Dominik BÖHM
Adrian COLLANTES
Samuel DUDA
Georg GAAG
Christian HAVLICEK
Marius HOCHMEIER
David KLIMA
Clemens KOGARD
Max KRAUS
Sean MONTGOMERY
Jakob PETZ
Richard POUZAR
Thomas PREVEDEL
Matthias RANFTLER
Tobias RETTL
David RIGGER (Captain und Coach)
David SCHÖNBAUER
Alexander SPAHLHOLZ
Florian WALTER (Captain und Coach)
Jürgen WEGERTH
Matthew CLARKE ist verletzt, aber als Non-Playing-Captain und Coach dabei.
Ziel bei der EUCR?
Qualifikation für EUCF
Wie schätzt Ihr die Konkurrenz ein?
Wir schätzen FUJ und die anderen drei österreichischen Teams als unsere härtesten Konkurrenten ein. Aber auch Yellow Block, Prague Devils und Girls Stay Home können um die Qualifikation mitspielen. Mojra können wir schwer einschätzen. Nova, Outsiterz und Cosmo sehen wir eher am Ende des Feldes.
Nennenswerte personelle Veränderungen zum EUCR-E 2016: (-) Matt Clarke, (-) Mathias Lackerbauer, (-) Tobi Jessenk, (-) Jakob Salamon (ehem. Stummvoll) (-) Severin Grussmann, (-) Manuel Spiegel, (+)Samuel Duda, (+) Adrian Collantes (+) Jürgen Wegerth
20160827_161048_0093Photocredit: Hans-Peter Zerlauth, Catchup Graz
Danke an die Teams für die Zusammenarbeit.

Comments

comments

Kommentare sind deaktiviert.