hamburgrumble

Hamburg Rumble 2014

| Keine Kommentare

Hamburg ist im Moment als das Vorbereitungsturnier früh in der Saison in Deutschland etabliert. Für Österreichische Teams fällt eine Anreise von deutlich mehr als 10 Stunden an was Catchup, theBigEZ und FWD>>  nicht davon abhält Jahr für Jahr beim Rumble um den Gürtel zu spielen.

Catchup erwischte den einfachsten  mit der 2. Mannschaft des Gastgebers Hardfish Auftaktgegner und konnte sich so gut eingrooven für die schwereren Aufgaben Crazy Dogs und 7Schwaben. Hard2fish wurde mit 15:6 besiegt und im 2. Spiel gg. die Crazy Dogs waren die Grazer vorm Cap noch 2 Punkte in Front. Das Match war bestimmt von Zonenverteidigung, ein probates Mittel auf den deutlich kleineren Feldern des 2. Platzes. CD konnten im Universe gewinnen Catchup holte sich dann aber gg. 7Schwaben, die zu acht bei dem Turnier eine beeindruckende Leistung lieferten, mit 15:12 den Gruppensieg.

TheBigEZ  konnten ihre Gruppe gewinnen. Am Weg zum Gruppensieg gab es Erfolge gg. Lucky Grass Moskau im Universepoint, MUC und eine Niederlage gg. Frühsport Köln. Die EZ waren in Hamburg mit einem jungen Team aufgekreuzt (kein Flo, kein Rich, kein Mat, kein Matsl, ).

Für FWD>> begann das Turnier gg. die Dänen von 4xA mit einer Niederlage. Im zweiten Spiel gg. Frank N konnte im Universepoint nach einem Hammer in die Endzone gewonnen werden nachdem ein drei Punkte Vorsprung langsam dahingeschmolzen war. Im letzten Spiel warteten die noch sieglosen Wall City. Erst konnte Fwd in Führung gehen bevor die Berliner davonzogen. Die Partie wurde immer hitziger, es gab öfter ausgedehnte Diskussionen um Calls auch nach einem Fwd Turn im Universepoint. Fwd konnte auch nachdem die Scheibe zurückging die 2. Chance nicht nutzen und verlor damit 14:13 gg. Wall City. Durch den einen Punkt rutschten Fwd von Platz eins in der Gruppe auf Platz 4 in der Gruppe.

Im Viertelfinale hatte Catchup gg. Lucky Grass keine Probleme und konnte mit 15:10 gewinnen. BigEZ konnten sich eine drei Punkte Führung gg. 7Schwaben herausspielen aber den Deutschen gelang zu acht das Comeback und der Einzug ins Halbfinale mit einem am Ende deutlichen Sieg.
Im Unteren Bracket konnte Fwd gg. Cambo Cakes gewinnen.

Im Halbfinale waren die Dänen von 4xA für Catchup auch kein Gegner Endergebniss 15:9 und damit ein zweites Aufeinandertreffen mit den 7Schwaben.
EZ konnten am Sonntag das erste Spiel gg. Frank N gewinnen und verloren im Spiel um Platz 5 gg. die Russen von Lucky Grass 12:11. Am Ende gabs den 6. Platz.
Für Fwd waren die Crazy Dogs aus Stams am Sonntag Morgen zu stark. Im Rematch gg. Wall City konnte aber diesmal klar gewonnen werden. Nach dem 3. Platz letztes Jahr gabs in diesem nur den 11. Platz.

Catchup holte sich mit einem 15:10 gg. 8 Schwaben den Gürtel beim Hamburg Rumble und als Draufgabe konnten sie noch den Spiritsieg von 2013 verteidigen.

catchuphamburg

Es wird spannend zu beobachten sein wie sich die Teams bis zum Windmill Windup, wo wieder alle 3 antreten, weiterentwickel.

Final Ranking:
1. Catchup Graz (+Spirit)
2. 7 Schwaben
3. 4xA
4. Hardfisch
5. LuckyGrass
6. theBigEz
7. Frank N
8. Mojra
9. Crazy Dogs Stans
10. M.U.C.
11. FWD>>
12. Wall City
13. Cambo Cakes
14. Kielstock
15. Hard2Fisch
16. Frühsport 0,2

Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort