ÖStM Vorbericht 2013

| Keine Kommentare

Die wichtigste ÖM aller Zeiten!!!!!!!!!!

Für den Openbewerb trifft das wahrscheinlich zu. Bis in 4 Jahren wieder eine Qualifikation für Club Weltmeisterschaften und die nächste wichtigste ÖM aller Zeiten ansteht. Für die Damen gibts nach derzeitigem Stand keinen Fixplatz nächstes Jahr und ob Oddis Wort auch bei der WFDF Gewicht hat bleibt abzuwarten. Das aufstrebende ÖSterreichische Damenfrisbee hätte sich die Chance verdient.
Ein 8. Platz von upsadaisy in Prag wäre auch noch im Mixedbewerb zu verteidigen aber Mixed wird erst im Herbst interessant.

Open Titelrennen

Alle 4 Titelanwärter haben heuer schon international aufgezeigt die Form scheint aber vor Allem bei Catchup im Moment zu stimmen. Ein 5. Platz in Amsterdam ist eine gewaltige Duftmarke und die Grazer sollten vor Selbstvertrauen strotzen. Nachdem für EUC Regionals kein Team gemeldet wurde da das Qualiturnier in Maribor mit der EYUC in Köln fast kollidiert ist die ÖStM der Hauptfocus. Eigentlich wäre den motivierten Grazer Juniors ein 10 Tage Frisbeemarathon durchaus zuzutrauen aber die Prioritäten liegen anders. Das Team ist eingespielt und wurde auch vom Skydmagazine “als bestes Juniorsprogramm in Europa” in den Himmel gelobt.
Die Innsiders haben um ihr Ziel WUCC zu erreichen ein Programm gewählt das dadurch geprägt war den anderen Österreichischen Topteams aus dem Weg zu gehn. Ihre Gegner haben sie im Westen gefunden wo der Skybowl in Winthertur gegen die Schweizer Elite gewonnen wurde. Das Österreichische Team mit der vielleicht besten Jugendarbeit will endlich den Titel. Ob die Frühform von Pfingsten bis in den Juli gehalten werden konnte wird sich zeigen.

FWD>> ist das neue Wiener Team das auf den bewährten UD Stock setzt und zusätzlich mit den größten Talenten der kleinen Wiener Teams gespickt ist. Die ÖM wird in UD-Shirts gespielt mit dem UD-Spot, und #1 Seed,  vom Vorjahr das Team legt aber Wert darauf in der ersten Saison zu sein. Wiedersprüche über Wiedersprüche auch im Saisonverlauf. Das erste Auftreten in Hamburg war mit dem 3. Platz erfolgreich danach in Maribor und Brügge wurden die großen Erwartungen nicht erfüllt. Zum schlechtesten Zeitpunkt gibt es bei FWD>> außerdem schmerzhafte Ausfälle.


Bei den BigEZ bewegt sich von Jahr zu Jahr recht wenig. Angeblich war die Club WM in der Saisonvorbereitung kaum Thema die EZ sind aber nicht abzuschreiben und in Amsterdam hat auch der beachtliche 9.Platz heraus geschaut. Bei der ÖM ist außerdem  der Österreichische Profi zu bewundern. Schlumpf bringt seine US Erfahrung und eine gesunde Portion Selbstvertauen mit ein.
Dem Verband ist es auch noch gelungen frisbeekundige Profis anzuheuern die unsere kleine ÖM aufzeichnen und die wichtigen Sonntagsspiele vom Feld 1 zeitversetzt streamen. Zu sehen gibts alles auf meinem liebligs Internetsender frisbee.playo.tv .
Die Highlights sollen verwendet werden um Sponsoren für unseren Sport zu interessieren. Man muss schließlich Geld ausgeben um welches einnehmen zu können.
Die Kameras und die Chancen Weltberühmt in Österreich und der Frisbeecommunity zu werden lässt die Motivation nochmal steigen.

Open Abstiegskampf

W.underteam konzentriert sich zwar auf Mixed, denn da glaubt der wilde Haufen Titelchancen zu haben, für den 6. Platz der den ÖStM Platz für 2014 garantiert reichts.
Mosquitos waren das Team mit Erstliganiveau bei der Relegation, wenn sie die Leistung bestätigen können und, am allerwichtigsten, genug Leute für ihren aufwendigen Stiel aufstellen können werden sie oben bleiben.
Styrian High 5 sind das Überraschungsteam im Openbewerb, der Aufstieg wurde souverän erkämpft. Nach der Sensation hatte ich Gelegenheit mit dem überglücklichen Erfolgscoach zu sprechen. Gregor Interview.
Der Focus der Äpfel ist sicher auch Mixed wo beim Grand Slam schon 2 Turniersiege eingefahren wurden und für die erste Liga ist das Spiel ein wenig zu berechenbar, außerdem wissen die Teams in Walding mit den Räumen die man ihnen gibt umzugehen.
Senf ist auch dabei. Durch die Absage der Flugsaurier sind sie in die Erste Liga aufgerückt. Nachdem ein Auftritt bei der ÖStM nicht erwartet wurde, es werden kaum erfahrene Spieler dei Juniors verstärken, und der Altersdurchschnitt sogar nochweit unter dem der Innsiders liegt wirds wohl eher ein lehrreiches Wochenende. Man sollte aber den Sieg der jungen Grazer gg. UD im Mixedbewerb letztes Jahr im Hinterkopf behalten. Im Openbewerb ticken die Uhren allerdings anders.

Ich prognostiziere also eine Drei Klassen Geselschaft bei der ÖStM. Durch den neuen Modus ist jetzt jedes Gruppenspiel von großer Bedeutung was vor Allem den Kampf um den Titel prägen wird. Interessant wirds also am Samstag ab 15h wo der Semi-Gegner der Tiroler bestimmt wird. Innsiders sind für mich eine Bank fürs Finale die anderen 3 Aspiranten schnapsen sich den anderen Platz aus.

Also beruhend auf den Auftritten von 2013:
Innsiders
Catchup
FWD>>
BigEZ
Mosquitos
W.underteam
SH5
Senf

Damen Titelkampf

Damenultimate ist im Aufwind. Die U17 ist Europameister, die Beach Damen überraschen als 5. bei der EM. Bei der ÖM wirds wieder den Klassiker Box gg. Eyecatchers im Finale geben.
Beide Teams verkörpern den Aufschwung in den direkten Duellen die von Bedeutung sind haben immer die Wienerinnen die Nase vorne.
Ich tu mir schwer mit dem Finger auf den Grund zu zeigen. Beim Treffen der zwei Teams in Kumberg wirkten die Eyecatchers auch etwas ratlos. Das Talent ist eher in Graz beheimatet aber gegen die Meisterinnen bringen sie es nicht auf den Rasen. Der typische Turnierverlauf würde so aussehn: Graz gewinnt im Round Robin souverän gg. Box im Finale geraten sie am Beginn in Rückstand, Fehler folgt auf Fehler und der nächste Titel wird eingeschachtelt und nach Wien abgeliefert.
Box hingegen wird von Jahr zu Jahr stärker, das Selbstvertrauen und die Erfahrung der Beachsaison tun ihr übriges dazu. Die Defence von Box ist stärker einzuschätzen da wird ihre harte Arbeit belohnt.

Ich hoffe im nächsten Jahr auf ein 8. Damenteam denn mit 7 Teams bleibt keine Wahl als Round Robin zu spielen und auf den Nervenkitzel von Halbfinalen muss man damit verzichten.
Welches Teams in das 2. Spiel der Damen am  Centercort, im Focus der Kameras, kommt ist sehr offen. Die Damenteams haben kaum auf Turnieren stattgefunden bis jetzt. Der Focus der Teamleaderinnen lag auf den diversen Nationalteams deshalb sind die Teams kaum zu bewerten. Mantis ist das Damen FWD Äquivalent und hat bis jetzt nur einen Auftritt bei der Winterleague aber einige Belgische Spielerinnen was für Gesprächsstoff sorgen könnte.

Ich wage trotzdem den Blick in die Kristallkugel:
Box
Eyecatchers
W.adies
Mantis
Innsiders
StyrianHigh5
Foolsbox

Hauptevent

Die Generalversammlung findet auch statt. Ob die Staatsmeisterschaft der beste Termin ist kann man sicher hinterfragen, nach der Ruhe auf der Drehscheibe zu urteilen gibts aber kaum Gesprächsbedarf. Das ganze sollte also in gemütlichen 4 Stunden über die Bühne zu bringen sein.

Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort